5-jähriges Mädchen von Schimpansen verletzt

Am Mittwoch Morgen flüchteten fünf Schimpansen des Erlbenis-Zoo Hannover aus ihrem Gehege und verletzten bei ihrem Ausflug ein Kind. Das 5-jährige Mädchen wurde überrannt und erlitt eine Schürfwunde am Kopf. Die Affen wurden knapp eine Stunde nach ihrem Ausbruch wieder eingefangen. Wie die Tiere ausbrechen konnten, ist bislang noch unklar. Wahrscheinlich ist allerdings, dass die Schimpansen über den Wassergraben flüchten konnten, in den nach Baumarbeiten Äste gefallen sind. Der komplete Zoo, also 2482 Besucher mussten evakuiert werden. Bildquelle: Ruth Rudolpf – Pixelio.de