Viel Lob und Anerkennung bekommt die Europäische Union (EU) im Moment nicht, doch gestern wurde bekannt, dass diese den Friedensnobelpreis, eine der höchsten Auszeichnungen für Personen und Organisationen verliehen bekommt. Sie habe „mehr als sechs Jahrzehnte zur Verbreitung von Frieden und Versöhnung, Demokratie und Menschenrechten in Europa beigetragen“, so das Nobelpreiskomitee. Diese Entscheidung bekam viel Zuspruch aus der deutschen Politik und von verschiedenen anderen „Stars und Sternchen“, Altbundeskanzler Helmut Kohl beispielsweise betitelte es als „Kluge Entscheidung“. Als eine der größten Errungenschaften der EU zählte Kommissionschef Barroso die deutsch-französiche Aussöhnung sowie die Einführung des Euro. Derzeit umfasst die Europäische Union 27 Staaten und ist der größte derartige Staatenbund, bleibt nur zu hoffen das es in Zukunft auch solch gutes über die EU zu berichten gibt.