Horror-Crash bei Meschede: 24-Jähriger nimmt sich das Leben nehmen und reißt vier weitere Menschen mit in den Tod! In der Nacht zu Sonntag hat ein Geisterfahrer einen schweren Unfall auf der Autobahn 46 verursacht. Gegen 1:30 Uhr wurde die Polizei über einen Geisterfahrer zwischen Meschede-Enste und Wennemen informiert. Ein Polizist sagt gegenüber der BILD: „Wir sind sofort mit allen verfügbaren Wagen losgerast. Leider konnten wir den Unfall nicht mehr verhindern.“ Denn sieben Minuten nach der Alarmierung gehen erneute Notrufe in der Leitstelle der Polizei ein, die Situation ist eskaliert: Autofahrer melden einen Horror-Unfall mit mehreren Verletzten.
Das Auto des 24-jährigen mutmaßlichen Selbstmörders ging in Flammen auf, nachdem es einen entgegenkommenden Skoda gerammt hatte.Die Unfallopfer wurden mittlerweile identifiziert:  Im Skoda starben ein Ehepaar, sowohl Mann als auch Frau waren zwischen 40 und 50 Jahren alt, sowie zwei weitere Frauen (†27 und †39) aus dem Kreis Meschede. Der Geisterfahrer starb in seinem Fahrzeug.
Die Tatumstände sind unübersichtlich, die Polizei geht jedoch von einem Selbstmord aus. Das LKA ermittelt.