Zweifacher Mörder in Sachsen auf der Flucht

Ein 25-jähriger Mann hat in der sächsischen Stadt Quedlinburg am Freitagabend seinen Vater (72) und seine Stiefmutter (60) getötet. Auch auf seinen 40-jährigen Bruder schoss er mehrmals, dieser ist mittlerweile aber außer Lebensgefahr.
Seit der Tat befindet sich der 25-Jährige mit einer Schusswaffe auf der Flucht, nach ihm wird bundesweit mit einem Haftbefehl wegen Mordes in zwei Fällen und versuchten Mordes in einem Fall gefahndet. Oberstaatsanwältin Silvia Niemann warnt: „Der Täter ist bewaffnet und gewalttätig!“ Ein mögliches Motiv ist noch nicht bekannt.