Herzinfarkt: Ex-Minister Struck gestorben

Der ehemalige Verteidigungsminister und SPD-Politiker Peter Struck ist tot. Er starb einem Sprecher der Familie zufolge am Mittwoch in der Berliner Charité, nachdem er am Vortag mit einem Herzinfarkt eingeliefert worden war. Struck wurde 69 Jahre alt.
Er war von 2002 an Verteidigungsminister, unter der Regierung von Gerhard Schröder. Insgesamt war er 29 Jahre Bundestagsabgeordneter, 2009 ging er in den Ruhestand. Erst letzte Woche wurde Peter Struck als Vorsitzender der SPD nahen Friedrich-Ebert-Stiftung wiedergewählt.
Bundeskanzlerin Angela Merkel reagierte auf den plötzlichen Tod schockiert: „Die Nachricht vom Tode Peter Strucks erfüllt mich mit großer Trauer. Peter Struck hat unserer Demokratie 29 Jahre lang als Abgeordneter gedient, er war ein bedeutender Parlamentarier und großer Sozialdemokrat.“