Doppel-Display im Notebook: Das ist das Asus Taichi 21

Das neue Taichi ist ein Ultrabook und Tablet in einem und lässt sich mit seinen zwei Bildschirmen von zwei Personen gleichzeitig bedienen. Auf den ersten Blick ist es ein normales hochglänzendes Notebook. Das Innere verbirgt einen Bildschirm und eine Tastatur, wenn man das Notebook jedoch schließt leuchtet der Deckel auf und es erscheint die neue Windowsoberfläche und ein Touchscreen. Das Außendisplay bietet aber noch mehr: So kann man das innere und äußere gleichzeitig aktivieren und mehre Funktionen nutzen. Dies kann bei kleineren Präsentationen, aber auch bei einer Gruppenarbeit sehr nützlich sein. Das Taichi verfügt über einen Intel Core-17-Dualcore-Prozessor mit 1,9 Gigaherz, vier Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 256 Gigabyte großen Solid-State-Drive Festplatte. Die beiden 11,6 Zoll Full-HD Displays verfügen über eine 1920 x 1080 Pixelauflösung und werden mit einem Intel Grafikchip betrieben. W-LAN und Bluetooth sind standardmäßig vorhanden, ein LAN-kabel kann via USB-Adapter angeschlossen werden. Der Adapter hat leider den Nachteil, dass lediglich eine Übertragungsrate von 100 Megabit pro Sekunde möglich sind. Das innere Display ist matt entspiegelt und ist gut zum Arbeiten geeignet. Ein automatischer Helligkeitssensor sorgt für die optimale Beleuchtung.