Ein Jahr Facebook Aktie und die Zukunft von Facebook

Vor einem Jahr ging das soziale Netzwerk an die Börse und startete mit höchst optimistischen 38 Dollar pro Aktie. Dass das ein bisschen optimistisch war, zeigten die letzten 12 Monate. Auch, wenn einige Aktionäre tatsächlich auf das Geschäft einstiegen, sank die Aktie schon am zweiten Tag und im Sommer letzten Jahres sogar auf einen Tiefstwert von 17,55 Dollar. Mittlerweile hat sich das Wertpapier auf einen konstanten Wert von 26 Dollar erholt und sagt damit aus, wie stark sich Facebook im tatsächlichen Wert geirrt hat. Chef Marc Zuckerberg ist zwar enttäuscht, blickt aber optimistisch in die Zukunft. Man wolle die mobile Präsenz steigern. Dies soll vor allem durch Werbung in den Apps auf Smartphones geschehen. Vor einem Jahr noch gab es dort keine Werbung, heute kommen laut Angaben der ARD 30% aus dieser Quelle – Tendenz steigend. Eine weitere Möglichkeit für das Unternehmen, das von Werbeeinnahmen lebt, ist der Kauf des Navigationsdienstes Waze. Durch diesen will Facebook Unternehmen die Möglichkeit bieten, Nutzern Werbung zu schalten, die auf den Standort abgestimmt ist. Bildquelle: F. Gopp  / pixelio.de