Warteschleife am Telefon ab sofort kostenlos

Viele Unternehmen nutzen für die Abwicklung ihrer Telefongespräche eine Warteschleife, die in vielen Fällen mit Musik unterlegt ist und für die der selbe Minutenpreis verlangt wird, wie für das Gespräch selbst. Dem einen Riegel vorschieben soll jetzt ein neues Gesetz, das den Anbietern bis heute 8 Monate Zeit gab, die Anlagen umzukonfigurieren. Telefonwarteschleifen dürfen jetzt nur noch bei kostenlosen Nummern eingesetzt werden, oder wenn für den Anruf sowieso ein Festpreis gilt. Bis zu 100000 Euro müssen Anbieter, die das System nicht umgestellt haben, an Strafe zahlen. Ganz kostenlos sind die Anrufe trotzdem nicht, denn viele Warteschleifen werden nun mit Computer-Ansagen und Auswahl-Menüs, die weiterhin benutzt werden dürfen, gefüllt. Das Gesetz verbietet es nämlich nicht, Sprachcomputer einzusetzen. Einige Anbieter haben ihre Anlagen schon mit solchen Automationen bestückt und ihre Auswahlmenüs mit unnötigen Hinweisen und nichtssagenden Menüpunkten erweitert. Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de