Zuerst sah so aus, als würde die CDU die absolute Mehrheit bei den Bundestagswahlen bekommen, nun muss die CDU doch eine Koalition eingehen. Schwarz-grün ist schon nach dem 2. Sondierungsgespräch gescheitert, dass erläuterte CDU-Generalsekretär Herman Gröhe in der Nacht zum Mittwoch. Das dritte und somit letzte Sondierungsgespräch zwischen Union und SPD ist nun beendet. Keine drei Stunden hat es gedauert bis die Spitzen der SPD und der Union sich auf Koalitionsverhandlungen geeinigt haben. Schon am Anfang des Gespräches lag ein Schleier von Koalition in der Luft. SPD-Chef Sigmar Gabriel verkündete schon nach kurzer Zeit, dass die SPD eine „gemeinsame Basis“ mit der Union festgestellt habe. Ob es nun zu einer Koalition kommt, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Foto: Paul Scharapow // Radio Hitwave