Da denkt man, man macht alles richtig und in den nächsten Tagen kommt die Post von der Polizei nach Hause. So erging es einigen Autofahrern in Weimar, nachdem sich Unbekannte einen Spaß erlaubten und ein Verkehrsschild mit der Höchstgeschwindigkeit 30 durch ein 50er Schild ersetzten. Direkt hinter dem Schild befindet sich ein fest installierter Blitzer, der bei vielen Autofahrern auslöste. Erst als Anwohner, nachdem sie geblitzt wurden, zurück fuhren, um sich das Schild mal anzusehen, viel die Täuschung auf. Die Polizei teilte mit, dass das Schild sehr aufwendig mit Folie bearbeitet wurde, sodass gerade im dunklen nicht auffallen konnte, dass es sich nicht um ein echtes Verkehrsschild handelte. Die Autofahrer, die während der Zeit geblitzt wurden, in der das falsche Schild angebracht gewesen ist, müssen keine Strafe zahlen. Foto: Paul Scharapow // Radio Hitwave