Iran will Atomprogramm reduzieren

Nachdem der Iran zuerst die Angabe machte keine Atombomben vor Ort zu haben, korrigierte das Land nun seine Aussage und zog die Behauptung zurück. Zwar gibt es Atomwaffenlager, doch sollen diese reduziert werden. Jetzt gibt es sogar eine Einigung mit den UN-Vetomächten. Medienangaben zu Folge hat der Iran zugestimmt, alle Urananreicherungen einzustellen und Bestehendes umzuwandeln. Außerdem sollen keine neuen Anlagen entstehen. Die UN hat auch erreicht, dass sich der Iran jetzt täglich überprüfen lässt. Für so viel Entgegenkommen bekommt das Land Sanktionserleichterungen im Wert von rund sieben Milliarden Dollar. Das betrifft die Freigabe von Geldern und die Erleichterung bei Importen und Exporten. Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave