Rekordkälte in den USA

Während hier in Deutschland mitten im Winter Wärmegewitter aufkommen, rüsten sich die Amerikaner für die kältesten Tage der letzten zwei Jahrzente. In New York werden aktuell Temperaturen von gefühlt -50° Celsisus erreicht. Das kann am Körper schon nach wenigen Minuten zu Frostbeulen führen. Insgsamt sind in Amerika schon elf Menschen an den Folgen der Kälte gestorben. Viele davon bei Verkehsunfällen, einige aber auch an Unterkühlungen. Obdachlose können sich aktuell in Notunterkünften einquartieren – das geht aufgrund der Minusgrade schnell und unbürokratisch. Besonders betroffen sind Touristen, da viele Flugzeuge nicht starten können. Eine Landebahn zu räumen dauert sehr lange und oft sind diese dann direkt wieder zugeschneit. Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave