Immer mehr Sportlerinnen beenden Karriere

Die Sportlerin Maria Höfl-Riesch beendet ihre Karriere. Nach mehr als 13 Weltcup-Jahren gab die dreimalige Olympiasiegerin das Ende ihrer Karriere bekannt. „Ich kann mich an jeden einzelnen Sieg erinnern, aber die ganz großen Highlights waren sicher die drei olympischen Goldmedaillen.“, sagte Riesch. Sie wolle ersteinmal zur Ruhe kommen und mal an sich denken. „Bei Olympia in Sotschi hat sich für mich noch einmal der gröflte Traum erfüllt, und man soll aufhören, wenn es am schönsten ist – und das war das Schönste, was ich mir vorstellen konnte.“, so die 29 jährige Sportlerin in einem Video auf Facebook.

Nach 19 Jahre im Weltcup kündigte neben Riesch außerdem noch die Biathlon-Sportlerin Andrea Henkel ihr Karriere-Aus an.
„Es fühlt sich in Ordnung an. Ich bin bereit. Ich bin über viele Sachen in meiner Karriere glücklich.“, sagte die 36-jährige gegenüber dem ZDF.

Mit den beiden beenden zwei große Sportlerinnen ihre Karriere und ob andere nachziehen, wird sich herausstellen. Foto: Christoph Hensen // Radio Hitwave