Wodka häufige Todesursache bei Russen

Es ist wohl mehr als nur ein Cliché, dass Russen besonders gerne und viel Wodka trinken. Eine Langzeitstudie an über 150.000 Männern hat nun ergeben, dass in Russland Männer bereits im Schnitt schon mit 64 Jahren sterben. Nach eigenen Angaben trinken 19 Prozent jede Woche mindestens einen halben Liter Wodka. Das Sterberisiko bei 35-54 Jährigen, die wöchentlich zwischen 0,5 und 1,5 Liter Wodka trinken, liegt bei 20 Prozent. Die Studie wurde von der Apotheken Umschau veröffentlicht. Foto: Paul Scharapow // Radio Hitwave