Die Europawahl 2014

Überall auf den Straßen sieht man sie wieder – die Wahlplakate zur 8ten Europawahl. Vom 22. bis 25. Mai wählen wir das Europäische Parlment. Das beschließt Gesetze, kontrolliert was in Europa so passiert und kümmert sich darum, das nicht zu viel Geld ausgegeben wird. Also eine sehr wichtige Wahl. Deswegen darf auch hier in Deutschland gewählt werden. Und zwar am 25. Mai. Alle großen Parteien treten wieder an und versuchen mit ihren Wahlplakaten Wählerstimmen zu gewinnen. Neben CDU und SPD sind in diesem Jahr auch die Parteien „Alternative für Deutschland“ und Piratenpartei, aber auch kleinere Parteien wie „ProNRW“ und die freien Wähler dabei. Auf den Plakaten der Grünen Partei wird natürlich wider sehr viel Wert auf Natur und Umweltschutz gelegt. Außerdem ist Bildung ein großes Thema. Die CDU zum Beispiel will mehr Geld dafür ausgeben. Außerdem soll das soziale Miteinander gefördert werden. Heißt konkret, dass es mehr Geld für Soziales geben soll. Wo man dann am 25. sein Kreuzchen setzt, ist aber jedem selbst überlassen und genügend Anreize durch Plakate gibts auf jeden Fall. Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave