Neues Punktesystem für Straßenverkehr

Wer ab dem ersten Mai einen Ausflug mit dem Auto macht, sollte ab diesem Datum auf jeden Fall die Geschwindigkeitsanzeige im Auge behalten. Denn dann gilt das neue Bewertungssytem. Zuvor musste erst ab dem 18. Punkt in Flensburg der Führerschein abgegeben werden. Mit dem neuen Gesetz ist die Fahrerlaubnis schon bei dem achten Punkt weg, da der Gesetzgeber das Bewertungssytem insgesamt verkürzt hat. Regelwidriges Fahrverhalten wird jetzt in drei Kategorien aufgeteilt. Einen Punkt gibt es für einen schwereren Verstoß gegen die Verkehrsordnung, der gleichzeitig eine Straftat beinhaltet. Wenn der mit einem Fahrverbot verbunden ist, bringt das zwei Punkte auf das Punktekonto und wenn ein schwerer Verstoß als eine schwere Straftat gewertet wird und es einen Führerscheinentzug gibt, wird das mit drei Punkten bestraft. Wie lange die Punkte gültig sind, entscheidet aber die Schwere des Vergehens. Foto: Paul Scharapow // Radio Hitwave