Saarländer Abi-Klausuren gestohlen

Landesweit werden aktuell die Abschluss- und Abiklausuren geschrieben. Bei einem Einbruch in eine Schule im Saarland haben Unbekannte allerdings die Abiaufgaben gestohlen, ein Teil der Prüfung muss nun möglicherweise wiederholt werden. Gleich einen kompletten Tresor, in dem die Prüfungen lagen, haben die Diebe mitgehen lassen. Betroffen sind nach Angaben des Bildungsministeriums die Fächer VWL, BWL, Französisch (E- und G-Kurs), Mathematik (E- und G-Kurs), Chemie (G-Kurs) und Physik (G-Kurs).
Auch die Fächer BWL und VWL müssen höchstwahrscheinlich wiederholt werden. Für die Prüfungen, die am Montag stattfanden, konnten die Ersatzaufgaben nicht mehr so schnell bereit gestellt werden. Derzeit prüft das Ministerium, ob die Arbeiten dennoch gewertet werden können, ansonsten droht den Abiturienten ein Nachschreibtermin.
Die Ersatzaufgaben dürfen nicht schwerer sein, als die normal gestellten. Bernhard Strube, Sprecher der Landeselterninitiative für Bildung sagt nämlich, dass die Schüler beim Abitur unter besonders hoher Anspannung stehen. „Benachteiligungen dürfen durch diesen Vorgang nicht entstehen. Da setzen wir auf den Aufgabenpool, der beim Ministerium liegt, und darauf, dass Aufgaben mit gleicher Komplexität und gleichem Schwierigkeitsgrad ausgewählt werden“, so Struve weiter. Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave