Deutscher WM-Auftakt mit 4:0

Rund 10.000 angereiste Deutschland Fans konnten sich gerade das erste Spiel dieser WM unserer Nationalmannschaft im Stadion vor Ort in Brasilien anschauen und sie wurde nicht enttäuscht. Mit einem erstklassigen 4:0 gegen Portugal eröffneten sie die Spiele ihrer Gruppe. Die erste richtige Chance im Spiel hatte zwar Portugals Allzweckwaffe Christiano Ronaldo, doch bereits in der 12ten Minuten verwandelte Thomas Müller einen 11 Meter in das 1:0. Die erste Halbzeit über war es durchgehend ein schnelles Spiel beider Seiten und auch Portugal hatte einige gute Chancen. Beispielsweise in der 24sten Minute durch Nani. In Minute 32 setzte Hummels eine Ecke mit einem Kopfball zum 2:0 um und kurz darauf bekam auch Portugal einen Eckball, aber Torwart Manuel Neuer hielt den  Schuss von Pepe. Dieser flog dann in Minute 37 raus, nachdem er Müller aufs übelste gefoult hat und der Schiri direkt daneben stand. In der ersten Nachspielzeit folgte dann das 3:0 wieder von Müller, der auch für den Endstand in Minute 77 gesorgt hat. Durch Verletzungen führten beide Mannschaften alle 3 möglichen Spielerwechsel aus, sodass an Stelle von Özil, Hummels und Müller zum Schluss Schürle, Mustafi und Podolski auf dem Feld standen. Auch in den 2 Minuten Nachspielzeit konnte Portugal nichts mehr reißen und Christinao Ronaldo blieb am Ende sogar der Spieler mit den wenigsten Ballkontakten. Müller hingegen ist nun fürs erste der beste Torschütze dieser WM.