Die NPD ist wohl bei allen für Ausländerhass bekannt und leistet sich auch ab und an eine makabere Aktion. Bei der letzten Bundestagswahl sorgte zum Beispiel das Plakat „Gas geben!“ neben einem jüdischen Museum für Aufsehen. Jetzt hat die rechtsradikale Partei offenbar die politischen Ziele umgedreht – könnte man zumindest bei einem Blick auf die Homepage meinen.

Laut „Stern“ wurde die Seite vom asylfreundlichen Netzwerk „Kein Mensch ist illegal“ gehackt.
Für mehrere Stunden war auf der Hauptseite der NPD der Satz „Meine Oma mag auch Sinti und Roma – Kein Mensch ist illegal“ in Großbuchstaben zu lesen. Darunter schrieben die Hacker noch: „Anhand der Sicherheit dieser Seite kann man eure Intelligenz gut bemessen“. Die Facebook Seite des Netzwerkes rief danach zum teilen des Links und Screenshots auf, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen.

Mittlerweile ist der Schriftzug wieder von der Seite verschwunden, auch wenn die Techniker der Partei lange nach der Sicherheitslücke gesucht haben.