Wikipedia bekommt Denkmal

Wenn man etwas nicht weiß, fragt man einfach das Internet und ganz besonders Wikipedia. Die seit nun 14 Jahre existierende Plattform hat mittlerweile ein Verzeichnis von über 30 Millionen Begriffen in 280 Sprachen. In Polen fand das Internetlexikon so viel Begeisterung, das man nun ein Denkmal für die riesige Sammlung menschlichen Wissens errichtet hat, um zu verdeutlichen das es sich um ein Projekt gigantischen Ausmaßes handelt. Die Skulptur zeigt zwei Männer und zwei Frauen, die eine aus Puzzelteilen bestehende Weltkugel auf den Händen tragen. Gekostet hat das aus Wetterbeständigem Kunststoff bestehende Denkmal knapp 15.000 Euro, die die Stadt Slubice, in der das Denkmal steht, übernommen hat. Über das Denkmal an sich gibt es übrigens auch einen Artikel bei Wikipedia, den man sich nun schon auf 20 Sprachen durchlesen kann.