Stirbt die Email aus?

In Zeiten von WhatsApp und Facebook scheint es so, als wenn die gute alte E-Mail ausgestorben sei – doch Google will da anscheinend gegen angehen.
Zumindest haben sie am Mittwochabend den neuen Mail-Dienst „Inbox“ vorgestellt.

Er löst die mittlerweile in die Jahre gekommene alte GoogleMail-Oberfläche ab und kommt mit einem frischen neuen Design daher.

Und nicht nur das Design ist neu, sondern auch die Funktionen die es mitbringt. Statt den alten Ordnern gibt es nun Gruppierungen, zum Beispiel „Käufe“, „Reisen“ oder „Finanzen“, aber auch „Werbung“ gibt es. Wem das zu wenig ist, der kann neue Gruppen hinzufügen.

Wie es bei GoogleMail auch schon der Fall war, zeigt Inbox in der E-Mail enthaltene wichtige Informationen wie die Abreisezeit in einer Buchungsbestätigung an.

Ein komplett neues Feature ist die Erinnerungsfunktion, wenn man eine E-Mail gerade nicht bearbeiten will, so kann man sich erinnern lassen. Entweder nach Zeit, oder wenn man an einem bestimmt Ort angekommen ist.