Drehverbot für „heute show“ im Bundestag

Die Pressefreiheit in Deutschland ist vom Grundgesetz her geregelt. Darauf können sich die Journalisten verlassen und unabhängig berichten. Das ist zum Beispiel in Russland und China nicht so. Aber auch in Deutschland gibt es gewisse Grenzen.
So wurde die Satire-Sendung „Die Heute Show“ des ZDF nicht in den Bundestag gelassen.
Die Begründung sei, der Bundestag werde als Drehort missbraucht. Das ist möglich, da das Gebäude kein öffentlicher Ort ist und dementsprechend entschieden werden kann, wer dort filmt. Auf offener Straße gilt das nicht, dort können Journalisten immer filmen.

Nun hat der User Jan Kyri eine Petition gegen das Drehverbot an den Pressesprecher des Bundestages angestoßen. Ganze 5000 Unterschriften müssen für die Petition gesammelt werden. Ob die Petition Wirkung zeigt ist ungewiss. Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave