Hausboote sind die neuen Wohnungen

Wohnungen in London sind im Vergleich zu anderen Städten sehr teuer. Da die meisten Menschen nicht genug Geld für eine eigene Wohnung verdienen, gibt es da eine sehr günstige Alternative: Hausboote. Umgerechnet 1200 Euro kostet eine Monatsmiete für eine Einzimmerwohnung im Südwesten Londons – ein Hausboot hingegen nur 10 britische Pfund pro Nacht, also umgerechnet rund 12 Euro. Und die Gestaltung der Boote ist auch freie Wahl.

Etwa 5000 Hausboote gibt es auf der Themse und andere Gewässern Londons – das zeigt eine Untersuchung der London Assembly aus dem vergangenen Jahr.

Und noch etwas positives hat das Leben auf dem Hausboot in London auch: Man kann solange Party machen wie man will, ohne das sich die Nachbarn beschweren können.
Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave