Süßwarenmesse startet in Köln

Die ISM, was so viel wie „Internationale Süßwaren Messe“ bedeutet, ist die weltweit wichtigste Messe
für den Handel rund um Süßwaren und Snacks. Als führende Messe für den Handel damit, präsentiert
die ISM ausschließlich für den Ladenverkauf bestimmte Produkte.
Rund 1.500 Anbieter aus 65 verschiedenen Ländern stellen vom 1. bis 4. Februar 2015 in Köln auf dem Messegelände aus. Darunter sowohl Marktführer und bekannte Marken aber auch kleinere und
mittelständische Unternehmen. Über 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Sie machen
die ISM zu einer der internationalsten und einzigartigen Messen in der Welt.
Am Sonntag, dem 1. Februar wird die zur Süßwaren-Messe, die zu dem Zeitpunkt der Ausstellung eine Fläche von ca. 110.000 m² bietet, von unserem Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, eröffnet. Er selber sagte in einem Handelsblatt „Es ist ein wichtiger Grundstein für die Entwicklung neuer Produkte.“ Neben große Unternehmen aus Deutschland, wie „Haribo“ oder „Lorenz Gebäck“ oder aber auch die Macher der „Ritter“-Sport-Schokolade sind unter den Aussteller auch bekannte Unternehmen aus der Branche aus anderen Ländern, wie z.B. „RedBand“ aus den Niederlanden, „Jelly Belly“ aus den USA oder aber auch die österreichische Firma „PEZ“. Hauptthemen dieses Jahr auf der Messe, die es bereits zum 45. Mal gibt, sind schnelle Snacks, also wie wir sagen: „To-Go“-Food.
Ideen, um mal schnell einen Snack auf die Hand oder mal eben am Bahnhof einen leckeren Schokoriegel kaufen, bevor der Zug kommt steht hier also nichts im Wege. Doch auch das Thema der Nachhaltigkeit kommt auf der Messe nicht zu kurz: Eine Extra-Ausstellung rund um Kakao und Schokolade wird es dieses Jahr auf dem Gelände der „Köln Messe“ geben. Foto: Simon Brinkmann // Radio Hitwave