Heute ist es so weit: Hitchbot startet seine Reise durch Deutschland. Und wer sich fragt, wer oder was Hitchbot ist, für den ein kurzer Überblick:
Hitchbot und ein sprechender Roboter mit Armen und Beinen aus Schwimmnudeln und Gummistiefeln. Im vergangenen Jahr schon trampte er mit dem Auto 600 Kilometer durch Kanada. Dabei soll er die Beziehung zwischen Robotern und Menschen vorantreiben.
Heute am Freitag den 13. startet er sein zweites Abenteuer. Nach Einbruch der Dunkelheit, so gegen 19 Uhr, soll es dann losgehen. An der Autobahn A96 bei Unterföhring, in Bayern beginnt Hitchbots Trip. Lange muss der kleine Roboter wohl nicht ausharren, wurde seine Reise im Vorfeld schon von Fernsehsendern wie Pro7 publik gemacht. Ebenfalls gab Hitchbot schon einige Radiointerviews.
Und Hitchbot hat sich auch schon viel für seine Reise vorgenommen. Von Schloss Neuschwanstein geht es dann passend zu Karneval nach Köln. Dort will er es beim Rosenmontagszug auf den Wagen des Dreigestirns schaffen. Ein Selfie mit einem Spieler der Nationalmannschaft und ein Besuch auf Sylt stehen ebenfalls auf seiner Liste.
Hitchbot startet heute seine Reise durch Deutschland. Also wenn Ihr einen Roboter mit Gumminudelgliedmaßen am Straßenrand sehen, nehmt ihn doch ein Stück mit. Er hat bestimmt viel interessantes zu erzählen. Foto: Madeleine Luhmann // Radio Hitwave