Seit ein paar Tagen ist wieder bekannt, dass die Gewerkschaft deutscher Lokführer, kurz GDL, wieder einmal streiken will.

Bisher ist aber nicht bekannt, wann.
Denn das hatte GDL Chef Weselsky bisher nicht mitgeteilt.
Trotzdem stellt man sich in Reihen der Bahn auf einen Notfallfahrplan ein. Ein Sprecher der Bahn sagte dazu: „Wir versuchen, den Fahrplan so hinzukriegen, dass die Auswirkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich sind.“
Problematisch sind Bahnstreiks aber da, wo viele Pendler sind. Bestes Beispiel: Die Stadt Wolfsburg. Hier arbeiten alleine im Volkswagenwerk 74.000 Menschen, die jeden Tag aus Städten wie Berlin oder Hannover mit dem ICE pendeln.
Wann der Bahnstreik dann in Kraft tritt, erfahrt ihr natürlich bei uns im Programm.