Wahl in Bremen

Die Beteiligung bei der Landtagswahl in Bremen war so niedrig wie noch nie. Die Grünen und SPD verlieren zwar deutlich, die SPD kann jedoch erneut in den Landtag einziehen und so mit der Union in Bremen regieren.
 Gerade einmal 50% der Bevölkerung haben am Sonntag in Bremen gewählt. Das sind knapp 19% weniger als vor 20 Jahren.
 SPD-Bürgermeister Jens Böhrnsen betitelt diese Wahl als „bitterer Wahlabend“. Laut einer Umfrage von „infratest-dimap“, die die Tagesschau veröffentlicht hat, sagen 67% der Nichtwähler, dass die Politiker ihre eigenen Interessen verfolgen. Andere meinen, sie gehen nicht zur Wahl, da sie so ihre Unzufriedenheit der Politik zeigen wollen (46%). Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave