LeFloyd interviewt Merkel

YouTube und Bundesregierung ist ungefähr genauso wie Bundesregierung und Computersicherheit, also ganz dünnes Eis.

Mit knapp 13.000 Abonenten auf YouTube ist der Kanal der Bundesregierung ehr ein Flop.

Doch das könnte sich dank bekannter Hilfe von YouTuber Florian Mundt, besser unter „LeFloid“ bekannt, ändern.

Denn dieser darf als erster YouTuber die Kanzlerin ganz „normale“ Fragen stellen. Fragen, die von Jugendlichen in Sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #NetzFragtMerkel versehen sind, werden von LeFloid an Frau Merkel gestellt.

Wir dürfen also gespannt sein, wie die Kanzlerin auf einige Fragen reagieren wird. Foto: Paul Scharapow // Radio Hitwave