Mehr Geld für Griechenland

In den vergangen drei Wochen gab es für die Griechen pro Tag nur noch maximal 60 Euro in bar von den Banken, doch das ändert sich ab morgen wieder. Denn nachdem das inzwischen dritte Hilfspacket der EU in dieser Woche beschlossen wurde, kann Griechenland endlich wieder die Banken öffnen. Allerdings wird gleichzeitig die Mehrwertsteuer im Land von 13 auf 23 Prozent erhöht, damit der Staat höhere Einnahmen bekommt. Allerdings ist dies nur eine der vielen Sparmaßnahmen die auf die Griechen in nächster Zeit zukommen, denn nur durch die Umsetzung dieser wurde das dritte Hilfspaket ermöglicht. Weiterhin dürfen die Griechen nun auch wieder mehr Geld von ihren Konten abheben, nämlich 420 Euro auf einmal, dies allerdings nur einmal pro Woche. Das neue Hilfspaket umfasst 86 Milliarden Euro und soll für die nächsten drei Jahre laufen. Ob Griechenland es damit aus der Krise schafft, wird sich allerdings erst in nächster Zukunft zeigen. Foto: Simon Brinkmann // Radio Hitwave