Können Wespen Krebs heilen?

Wespen gehören wohl etwa zu den unbeliebtesten Tieren, die es so gibt. Doch das Gift der Wespe scheint ein wirksames Mittel gegen Krebs zu sein. Das Gift der „Polybia paulista“, einer brasilianischen Wespenart, zerstört Krebszellen, ohne dabei auch gesunde Zellen anzugreifen. Das passiert nämlich bei den bisherigen Krebsmedikamenten. Das Gift dieser sehr aggressiven Wespe wird als „MP1“ bezeichnet und lässt in Tumorzellen Löcher entstehen, sodass diese Zellen absterben und nur die gesunden Zellen bestehen bleiben. Bis aus dem Gift allerdings ein Medikament wird, kann es noch Jahre dauern, da erst viele weitere Tests gemacht werden müssen und die Dosis abgestimmt werden muss. Foto: Sabine Begett