Voller Kühlschrank nach dem Urlaub

Nach dem Urlaub gibt es eigentlich nur folgende Möglichkeiten, wenn man nach Hause kommt: Entweder hat sich der Feldsalat im Gemüsefach verflüssigt, auf dem Frischkäse wächst zentimeterhoher Schimmelflaum und der Geruch lässt die Augen tränen. Oder eben die Option, dass abgesehen von einem Glas Senf, einer Tüte H-Milch und etwas Marmelade Ebbe im Kühlschrank ist.

Dieses „Problem“ haben die ersten deutschen Airports erkannt. In München und Hamburg können Reisende nun den Service „Fill my Fridge“, also „Füll meinen Kühlschrank“, in Anspruch nehmen.

Zwei Tage vor Urlaubsende muss die Order beim Unternehmen eingehen. Reisende können die gebuchte Box dann im Eideka-Markt bis 22 Uhr abholen und bezahlen. Der Kunde hat die Wahl aus sieben Paketen, in denen aber festgelegte Produkte sind. Preislich liegen die Pakete zwischen 6 und 20 Euro.

Doch eine Frage bleibt: Wieso holen Urlauber festgelegte Produkte aus dem Edeka-Markt, wenn sie sich auch an der kompletten Auswahl bedienen könnten? Foto: Simon Brinkmann // Radio Hitwave