Internationale Automesse in Frankfurt

Zahlreiche Autofans lockt es aktuell wieder nach Frankfurt. Denn dort findet die größte internationale Automobilmesse, kurz IAA statt. Wenn Benzin in der Luft liegt, Autos röhren und sich millionenschwere Luxuskarossen eine Halle teilen, dann zur Freude der Autofans aus aller Welt. Ganz im Zuge des diesjährigen Mottos „Mobilität verbindet“, findet man dort vernetzte Autos, die miteinander kommunizieren können und so nicht nur der Bewunderung zahlreicher Besucher dienen, sondern auch der Sicherheit im Straßenverkehr. Die Automesse hat in Bezug auf innovative Technik allerdings noch einiges mehr zu bieten. Das Highlight sind Autos, die ganz ohne Fahrer auskommen. „Es ist schon beeindruckend, welch Fortschritt die Automobilbranche in den letzten Jahren gemacht hat“, meint ein Besucher, der sich versucht, zwischen zahlreichen Hallen zurechtzufinden. Wer die Bewunderung für den Technikhype jedoch nicht teilt, kommt in der Halle für Oldtimern, bei zahlreichen Bühnenshows oder auf der offroad-Strecke, wo man als Beifahrer an einer rasanten Fahrt teilnehmen kann, auf seine Kosten. Unser Fazit: Abgesehen von dem umfangreichen Programm zeigen immer neue Fortschritte, dass wir in einer Zeit leben, die sich immer weiterentwickelt. Und das, wortwörtlich, rasend schnell. Foto: Madeleine Luhmann // Radio Hitwave