Schlagermusik löst Polizeieinsatz aus

Schlagermusik ist nicht jedermanns Sache. Vor allem nicht im nüchternen Zustand. Das dachte sich wohl auch ein 15 Jähriger in Kaiserslautern, der am Dienstag ungewollt einen Polizeieinsatz auslöste. Der Jugendliche und sein Vater waren auf der Autobahn unterwegs, als der Junge einen Zettel mit der Aufschrift „Hilfe“ an die Fensterscheibe des Wagens drückte. Eine Autofahrerin wurde auf den Zettel aufmerksam und informierte die Polizei, da sie von einer Entführung oder Ähnlichem ausging. Als die Beamten das Auto anhielten wurde allerdings klar, das „Hilfe“ bezog sich auf die im Auto laufende Schlagermusik, die der Junge nicht mehr ertragen konnte und der Zettel war als Scherz gedacht. Die Polizei geht davon aus, dass dem 15 Jährigen nicht bewusst gewesen ist, welche Folgen sein Scherz haben könnte, daher wird keine Strafe für den Jugendlichen zu erwarten sein. Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave