Stiftung Warentest bewertet Top Smartphones

Nur noch vier Tage bis Weihnachten und bei vielen wird wohl unter dem Weihnachtsbaum ein neues Smartphone liegen. Die Stiftung Warentest hat jetzt die Top 10 der Smartphones in diesem Jahr festgelegt. Dabei überrascht vor allem eins: Das schlechteste Gerät hat eine Bewertung von 3,3. Alle Geräte außerhalb dieser Liste werden also mit schlechter als Befriedigend bewertet.

Die Stiftung bewertet damit das Microsoft Lumia 435 und vergibt Platz 10 – dafür kostet es auch nur 90 Euro. Ein gutes Handy muss also nicht zwangsläufig 500 Euro kosten.

Dann kommt natürlich der ewig anhaltende Kampf zwischen Samsung- und Apple.

Das iPhone 6s wurde quasi mit Bronze bewertet und teilt sich in diesem Jahr mit dem Sony Xperia Z5 und dem Z5 Compact den dritten Platz.

Auf Platz 2 haben es das Samsung Galaxy S6 Edge+ und das LG G4 geschafft.

Aber bei den Platzierungen gibt es noch eine große Überraschung: Samsung hat nicht etwa gewonnen, sondern Samsung und Apple teilen sich ganz diplomatisch den ersten Platz.

Das iPhone 6s Plus, das Samsung Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 teilen sich nämlich die Gold-Medaille.

Solche teuren Modelle bieten zwar viel, dafür muss der Kunde aber auch viel bezahlen.

Je nach Bedarf sollte für den ein oder anderen also auch das Microsoft Lumia 435 für 90 Euro reichen.

Das günstige Windowsphone hat Platz 10 belegt.Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave