Anschläge auf Asylbewerberheime gestiegen + AUDIO

Den Beitrag kannst Du hier noch mal anhören:

Deutschland hat einen neuen Rekord, der ist aber nicht wirklich gut, sondern eher traurig. Die Übergriffe auf die Flüchtlingsunterkünfte im Land sind deutlich mehr geworden.

Eingeworfene Scheiben, verursachen von Wasserschäden und vorallem Brandstiftung sind die Attacken die sich gegen die Menschen richten, die aktuell in Deutschland in den Unterkünften Leben.

Beinahe jeden Tag gibt es mittlerweile solche Meldungen und Vorfälle wie die in Köln sorgen dazu weiter für Zündstoff.

163 Gewalttaten meldeten die Behörden im letzten Jahr. Somit hat sich die Anzahl innerhalb eines Jahres fast verfünffacht.

Besonders erschreckend ist der Vergleich der gesamten Taten, denn waren es 2014 noch 199 Strafteten, stieg die Zahl 2015 auf 924. Besonders oft wurde dabei Brandstiftung registriert. Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave