Zugunfall in Bad Aibling – „Menschliches Versagen könnte schuld sein.“

 

Zwei vollbesetzte Personenzüge rasten am Dienstag mit hoher Geschwindigkeit in Bad Aibling in der Nähe von Rosenheim ineinander. Ein Augenzeuge berichtet, einige Menschen seien wie Puppen durch die Luft geflogen.

Die traurige Bilanz: Zehn Tote und dutzende Verletzte. Die Frage, die uns alle begleitet – wie konnte es bei so einer hochmodernen Technik zu so einem tragischen Unfall kommen?
Ein Fahrdienstleiter erklärte uns:
 
Wie viele, schließe auch ich einen Defekt an den Schienen und dem hochmodernen System aus. Meine 20-jährige Berufserfahrung sagt mir, dass auch hier menschliches Versagen schuld sein kann. Fahrdienstleiter sind einer enormen Belastung ausgesetzt und sind sehr geschultes Personal, jedoch kann es immer noch zu so einem tragischen Unfall kommen, wenn das automatische Signalsystem ausgeschalten wird. Dass dieses Ausschalten noch möglich ist, sehe ich als großes Mängel.
 
Jedoch beruht das alles noch auf Spekulationen, denn weitere, andere Ursachen sind nicht ausgeschlossen und die Ermittlungen der Polizei dauert an. Foto: Lars Wilde // Radio Hitwave