Die Trends der Tattoo-Welt in Dortmund

Ab Freitag findet in den Westfalenhallen in Dortmund die 21. Internationale Tattoo und Piercing Convention statt. Mit einer Fläche von rund 12.000 Quadratmetern ist die „DoCon“ die größte Messe dieser Art weltweit. Künstler aus der ganzen Welt zum Beispiel aus Afrika, Asien oder den USA stellen dort ihre Werke vor und tätowieren auch vor Ort. Aber auch Künstler aus der Umgebung haben ihre Stände auf der Messe. Absolute Trends dieses Jahr sind Mutter-Tochter Tattoos, Underboob Tattoos, oder sich Zeichnungen der eigenen Kinder auf der Haut verewigen zu lassen. Neben den Messeständen wird auf der Bühne Programm geboten. Es gibt Musikacts, eine BMX Show, Bodypainting, eine Preisverleihung für die besten Tattoos und vieles mehr. Wer also von 20. bis zum 22. Mai noch nichts vor hat, für den lohnt sich ein Besuch auf der weltgrößten Tattoo und Piercing Messe auf jeden Fall. Tickets bekommst Du für 20€ an der Tageskasse. Schüler kommen für 17€ rein. Wer gleich das ganze Wochenende bleiben möchte, kann sich für 35€ ein Wochenendticket zulegen. Am Freitag geht es ab 14 Uhr los und am Wochenende ab 11 Uhr. Wenn Du keine Zeit hast, dir die Messe selbst anzusehen, ist Moderatorin Madeleine Luhmann vor Ort und wird von den Highlights der Messe berichten. Foto: wort:laut PR & Redaktion

Alle Mitschnitte hier auch zum nachhören: