Christina Grimmie nach Konzert erschossen

Es sollte ein ganz normales Konzert mit anschließender Autogrammstunde werden. Doch das Konzert wurde der Sängerin Christina Grimmie zum Verhängnis.

Die aus der US- Version der Castingshow „The Voice“ bekannte Sängerin gab am Freitagabend mit ihrer Band „Before You Exit“ ein Konzert in Florida und hat ab 22 Uhr Autogramme für ihre Fans verteilt. Doch genau dabei wurde die Sängerin von einem Angreifer erschossen.

Den Täter konnten die Beamten inzwischen Identifizieren. Dieser soll nach Angaben des Polizeichefs Orlandos John Mina, gut 180 Kilometer durch Florida gefahren sein. Es scheine aber, als ob sich das 22-jährige Opfer und Täter nicht gekannt hätten. Ein Motiv der Tat ist aber noch nicht bekannt und die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen heißt es weiter.

Maroon 5-Frontsänger Adam Levine, Juror von „The Voice“, der die junge Sängerin in sein Team gewählt hatte, war sehr entsetzt und schrieb bei Twitter, er sei „traurig, schockiert und verwirrt“.

Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez, die mit Grimmie befreundet war und sie manchmal als Background-Sängerin engagierte, twitterte: „Mein Herz ist total gebrochen. Ich vermisse Dich, Christina.“