Nächster The Voice-Star erschossen

Es ist erst eine Woche her und schon gibt es die nächste schreckliche Nachricht: nachdem die aus der US-Version von „The Voice“ bekannte Sängerin Christina Grimmie bei einer Autogrammstunde erschossen wurde, ist am vergangenen Donnerstag wieder ein „The Voice“ -Star erschossen worden.

Alejandro „Jano“ Fuentes, der bei der mexikanischen Ausgabe der Castingshow mitgemacht hatte, wollte an seiner Musikschule im Südwesten der US-Metropole friedlich seinen Geburtstag mit Freunden feiern. Doch als er nach der Party mit seinem Wagen wegfahren wollte, ist dort ein unbekannter Mann aufgetaucht und befohl Fuentes, mit einer Waffe in der Hand, auszusteigen.

Als der Sänger dies tat, wurde er erschossen.  Der Täter flüchtete anschließend.

Die Polizei ermittelt noch gegen unbekannt. Möglicherweise handelt es sich um einen versuchten Autodiebstahl oder um einen Raubüberfall. Man ermittelt in allen Richtungen, heißt es von der Polizei.

Alejandro Fuentes wurde nur 45 Jahre alt.

 

Foto: Paul Scharapow / Radio Hitwave