Denkmal für Anschlag in München

Vor einer Woche am Freitag gab es in München einen Terroranschlag – jetzt plant die Stadt am Olympia Einkaufszentrum ein Denkmal.
 
Vor dem Einkaufszentrum liegen bereits Blumen, Kerzen und Zettel mit persönlichen Botschaften – in Gedenken an die verstorbenen Opfer und an die Polizisten, die dort eingesetzt waren.
Kommunalpolitiker fordern jetzt in einem Antrag ein festes Denkmal am OEZ. Auch Oberbürgermeister Dieter Reiter von der SPD setzt sich dafür ein. In der Zeitung tz sagte er: „Wir alle fühlen mit den Familien, für die nichts mehr so sein wird, wie es war […].“
Heute um 16 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst statt, an dem unter anderem auch Kanzlerin Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer teilnehmen.
Die Münchner Frauenkirche ist heue für jedermann offen, solange der Platz reicht. Symbolbild // Radio Hitwave // Paul Scharapow