Rückblick auf die Sportwoche

Zwei Tagen nachdem Angelique Kerber an die Spitze der Weltrangliste im Frauentennis stürmte, gewann sie in der Nacht auf Sonntag auch die US-Open. Nach gut zwei Stunden und bei knapp 40 Grad schlug sie Karolina Pliskova aus Tschechien nach 3 Sätzen. Spätestens nach ihrem Erfolg in New-York, durch den Kerber nun auch 3,5 Millionen Dollar reicher wurde, steht sie nun in einer Reihe mit Boris Becker oder Steffi Graf.

Nicht nur in New-York sorgen deutsche Sportler für Furore. Sondern auch in Rio bei den Paralympics. Hier haben die deutschen Athleten bereits vier Goldmedaillen gewonnen. Den Anfang machte Martin Schulz am Samstagabend beim Triathlon. Des weiteren gewannen die Deutschen Niko Kappel und Daniel Scheil Gold im Kugelstoßen. Vanessa Low sorgte beim Weitsprung sogar für einen neuen Weltrekord. Diesen verbesserte sie von 4,79m um 14cm auf 4,93m und gewann auch damit Gold in Rio.

Neben Olympia und Tennis wurde an diesem Wochenende auch wieder Fußball gespielt. Der zweite Spieltag der Fußball Bundesliga stand an. Eröffnet wurde dieser mit dem Spitzenspiel Schalke gegen Bayern, den die Bayern nach hartem Kampf mit 2-0 gewannen. Außerdem gewann Leverkusen gegen Hamburg, Darmstadt gegen Frankfurt, Berlin in Ingolstadt und Köln trennte sich torlos von Wolfsburg. Für Überraschungen sorgten die Aufsteiger. So gewann Freiburg gegen Mönchengladbach und RB Leipzig gegen Vizemeister Dortmund. Foto: Freeimages9 // pixabay.com