Deutschland sucht den Bundespräsidenten

„“
So wurde vor vier Jahren Bundespräsident Joachim Gauck vereidigt. Jetzt ist seine Amtszeit vorbei. Nochmal antreten möchte er nicht. Das bedeutet: Ein neuer muss her. Denn in gut drei Monaten scheidet Gauck aus dem Amt aus und dann wird gewählt. Nur ein Problem gibt es: Es gibt keinen Kandidaten. Bisher wollten CDU, CSU und SPD einen gemeinsamen. Und da gab es wirklich schon einige Vorschläge: Außenminister Frank-Walter-Steinmeier, oder auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Es gibt aber auch Kandidaten, die in Betracht gezogen werden und gar kein Bundespräsident werden wollen. Norbert Lammert ist zur Zeit der Präsident des Bundestages und wäre mehr als geeignet. Der hat sich auch schon zu Wort gemeldet, hat aber kein Interesse.
Es dauert also noch, bis eine Entscheidung fällt, wer im Februar zur Wahl antritt – am Sonntag wurde ein Treffen zwischen der CDU, CSU und der SPD vorzeitig und ohne Ergebnis beendet. Man konnte sich nicht einigen. Foto: Gökmen Egritepe // Radio Hitwave