Forscher finden neues Organ im Körper

Das Herz pumpt, die Lunge bläht sich auf und ab und die Leber hilft vielen ihre Wochenenden zu überstehen: Der Körper hat 29 Organe. Das war bis jetzt so. Denn eine irische Forschergruppe hat jetzt festgestellt, dass wir 30 Organe haben. Dieser Fund kam nicht plötzlich, wir hatten das „Organ“ schon in unserem Körper. Es wurde aber vorher immer „Gekröse“ genannt. Dieses "Ding" hat unsere Darmabschnitte mit der Bauchdecke verbunden. Bevor ein Körperteil als Organ bezeichnet werden darf, muss nachgewiesen sein, dass es zu einem Stück zusammengehört. Der Körper wurde zwar schon oft untersucht, doch die Medizin ging immer davon aus, dass das Gekröse es aus Einzelteilen besteht. Das Gegenteil haben jetzt die Forscher aus der Limerick Universität beweisen. Das „Gekröse“ habe eine zusammenhängende Struktur. Das Organ wird jetzt weiter erforscht, zum Beispiel müssen die Mediziner eine Erklärung liefern, wofür wir das Organ denn überhaupt brauchen. Was dabei rausgefunden wird, das kann dann vielleicht dabei helfen, Menschen mit Darmerkrankungen gesund zu machen, denn viele sind krank, wissen aber nicht, woran. Foto: DarkoStojanovich // Pixabay.com