Die Toten Hosen spielen bei Anti-Pegida-Demo

Foto: Screenshot von YouTube

Die Toten Hosen sind zurück. Die deutschen Punklegenden bringen im Mai ein neues Album raus. Im Moment touren Campino und seine Jungs durch Deutschland. Diesmal nicht durch die großen Hallen, sondern ganz bescheiden in Wohnzimmern von ihren Fans. Das machen die Hosen jetzt zum zweiten Mal. Die alten Herrn reißen da auf engstem Raum mit ein paar Dutzend Leuten so richtig die Hütte ab. Am Montag haben die Toten Hosen noch einen kleinen Abstecher nach Dresden gemacht. Und zwar gab es da eine Pegida-Demo und eine Anti-Pegida-Demo. Die Hosen setzen sich seit Jahren gegen Rechts ein. Und so sind dann die Musiker plötzlich mit Rollbühne auf dem Dresdner Neumarkt aufgetaucht. 

Und dort haben sie dann ein komplettes Konzert gespielt. Lutz Bachmann auf der Pegida-Demo war nicht begeistert von der Aktion. Das Hosen-Publikum hat er auf Twitter "nach Alkohol und Kiffe riechender Haufen" genannt.