Spannung vor dem letzten Bundesliga Spieltag

Symbolfoto. Copyright by : Markus Gilliar/GES

Am Wochenende steht der letzte Spieltag in der Fußball Bundesliga an. Zwei Absteiger stehen fest und die Bayern sind seit einigen Wochen deutscher Meister. Dennoch gibt es noch einige spannende Entscheidungen.

Zum Beispiel kämpft die TSG 1899 Hoffenheim im Fernduell gegen den BVB um die direkte Qualifikation für die Champions-League. Sportreporter Hansi Küpper sieht im Hitwave-Gespräch aber den BVB wegen des besseren Torverhältnisses im Vorteil.
Auch beim Kampf um den 7. Platz, der abhängig vom Ausgang des Pokalfinales auch noch für einen Europa-League Startplatz reicht, kämpfen Köln, Gladbach und Bremen im Fernduell gegeneinander. Hier liegt jedoch der Vorteil beim 1. FC Köln, da sie von diesen drei Teams die meisten Punkte haben.
Dramatik pur verspricht dieses Jahr wieder der Abstiegskampf. Zwar stehen mit Ingolstadt und Darmstadt schon zwei Absteiger fest, aber der Relegationsplatz muss noch vergeben werden. Hier spielen Wolfsburg und der HSV im direkten Duell gegeneinander. Der HSV muss gewinnen, um den direkten Klassenerhalt zu schaffen, dem VFL Wolfsburg reicht hingegen ein Unentschieden. Ebenfalls mischt hier noch der FC Augsburg mit, der jedoch mit einem Unentschieden sicher in der Liga bleibt. Hier sieht Küpper im direkten Duell zwischen Wolfsburg und dem HSV keinen Favoriten. Er findet, dass man bei einem solchen spannenden und wichtigen Spiel nur ganz schwer eine Prognose treffen kann.

Das komplette Interview mit Sportreporter Hansi Küpper hörst Du am Freitag, den 19.05. ab 19 Uhr in einem Sport-Update Spezial auf der Hitwave.