Deutschland zwei Mal im Halbfinale

Foto: @DFB_Team / Twitter

Deutschlands Fußball Nachwuchs ist mal wieder erfolgreich unterwegs. Nachdem die deutsche U21 Nationalmannschaft die Gruppenphase bei der U21-Europameisterschaft überstanden hat, wartet nun heute England zum Klassiker im Halbfinale auf die Jungs rund um Trainer Stefan Kuntz. Dieser hat noch ganz eigene Erinnerungen an ein Halbfinale gegen die „Three Lions“. Vor genau 21 Jahren sorgte sein Treffer gegen England bei der EM 1996 für den Ausgleich, wodurch das Spiel am Ende ins Elfmeterschießen ging, in dem die DFB-Auswahl am Ende gewann und schlussendlich auch Europameister wurde. Morgen geht es für unsere Nachwuchskicker vor allem einmal darum, den Sprung ins Finale zu schaffen und mit sehr guten Leistungen eventuell auch noch bei dem einen oder anderen Top Team in Europa ins Gespräch zu kommen.
Ganz ähnlich sieht das beim Confed Cup aus. Hier hat Bundestrainer Löw seine gestandenen Kräfte zu Hause gelassen und dafür vor allem jungen Spielern die Chance gegeben, sich zu beweisen. Mit zum Teil schon guten Leistungen in der Vorrunde hat sich die DFB-Auswahl mit dem 100. Sieg unter Bundestrainer Löw ins Halbfinale geschossen. Hier wartet dann am Donnerstag um 20 Uhr deutscher Zeit Mexiko auf unsere Nationalmannschaft. Neben dem Titel, der natürlich auch gewonnen werden will, steht aber vor allem die Chance der jungen Spieler im Vordergrund, sich schon mit sehr guten Leistungen auch gute Hoffnungen auf den Sprung in den WM-Kader im nächsten Jahr zu machen.