Massensturz bei Tour de France

Foto: pix24 / Pixabay.com
Tragisch ist es gelaufen bei der Tour de France. Zumindest für Marcel Kittel. Das ist derzeit der beste deutsche Fahrer bei der Tour de France. Bei der letzten Etappe ist er allerdings gestürzt. Schuld war ein Massensturz, der auch Kittel zu Boden gerissen hat. Kurz danach sah alles erst gar nicht so schlimm aus. Kittel hat einen neuen Schuh angezogen und weiter ging es. Wenig später war dann aber doch klar: Er muss aufgeben, zu groß waren die Schmerzen am Arm. Daraufhin setzte er sich an den Rand und wurde von seinem Team-Wagen abgeholt. Damit ist die Tour für ihn gelaufen. So bitter das auch ist für Marcel Kittel, viele Radsport-Fans rechnen ihm hoch an, dass er endlich mal wieder gezeigt hat, dass wir Deutschen noch etwas drauf haben, wenn es um Radfahren geht. Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr das große Comeback.