Hitwave-Gamescom-Check: Xbox One X

Foto: Radio Hitwave

Nachdem Microsoft im letzten Jahr seine neue Konsole – die XBox One S – auf den Markt gebracht hat, stellt der Konzern auf der Gamescom seine neue Konsole, die XBox One X vor. Hitwave-Reporterin Carolin Neumann hat sich in die Warteschlange gestellt und für Euch getestet.

Die Grafik der Konsole überzeugt durch die vielen Details, die man sonst nur von guten Fernsehern kennt. Außerdem hat die neue Konsole 40% mehr Leistung als die Xbox One. Nach einem Trailer über das 4K-Gamingerlebnis konnten die Exklusivtitel für die Xbox One X getestet werden, wie beispielsweise „Assassins Creed Original“ und „Forza Motorsport 7“. Essentiell wichtig für die meisten Spieler ist aber, dass alle Spiele und das Zubehör für die Xbox One auch mit der neuen Konsole kompatibel sind, also ohne Probleme weiter verwendet werden können.

Unsere Reporterin hat auch die Gedanken einiger Spieler über die Konsole eingefangen: „Ich dachte nicht, dass es so einen Unterschied zu der alten Konsole machen würde“, erklärte ein Zocker. Er wolle sich die Konsole „unbedingt kaufen, egal wie viel sie kostet“. Außerdem waren sich viele Spieler darin einig, dass „die Grafik geil ist“ und auch „das Design und die Größe ziemlich gut aussehen“. Die Konsole ist im Vergleich zum Vorgängermodell mit 3cm weniger Länge und Breite sowie 2cm geringerer Höhe deutlich kleiner. Sie soll am 7. November dieses Jahres auf den Markt kommen und 499€ kosten. Dabei verspricht sie Gaming in 4K-Auflösung, vorausgesetzt der Fernseher kann ebenfalls 4K-Auflösung wiedergeben.

Weitere Infos von der gamescom in unserem Liveticker.

Den Beitrag kannst Du hier anhören: