Immer mehr Viren über Facebook

Keiner will sie haben und wer sie hat, hat Ärger. Seit es das Internet gibt, treiben sich auch immer wieder Viren umher. Auch soziale Netzwerke haben ständig mit diesen schädlichen Viren zu kämpfen. Genauso geht es auch Facebook seit einiger Zeit.

Der Virus, der sich zur Zeit auf Facebook verbreitet, ist aber besonders tückisch. Er wird von befreundeten Accounds über den Facebook-Messager, weiter verschickt. Das Problem ist also: Der Virus sieht aus wie eine Nachricht von einem Freund.

Aber wie erkenne ich jetzt, dass es sich um einen Virus handelt ?

Die schädliche Nachricht enthält einen Link zu einem Youtube-Video. Das Video gibt es aber nicht, stattdessen wird man zu einer Seite weitergeleitet, die aussieht wie die Facebook Login-Page. Wer jetzt seine Daten eingibt, verschafft dem Betrüger Zugriff auf sein Facebook-Konto und die können damit dann machen, was sie wollen. Dazu gehört auch, die schadhafte Nachricht an alle eure Facebook-Freunde weiterzuschicken

Wie kann man sich vor dem Virus schützen und was sollte man beachten, wenn man den Virus bereits hat ?

Wer eine Infizierung durch den Viren vermeiden will, sollte aufmerksam sein und Nachrichten oder Links, die einem komisch vorkommen gar nicht erst anklicken. Bei dem genannten Facebook-Virus sollte man also nicht auf den Link klicken und schon gar nicht seine Daten im Anschluss eingeben. Am besten direkt dem Freund Bescheid geben, dass sein Konto den Virus verschickt. Wenn ihr doch auf die Betrügermasche reingefallen seid, solltet ihr euch sofort bei Facebook melden. Facebook hilft euch dann, euer Konto zurückzubekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.