Razzia im Rotlichtmilieu

Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave

Am Mittwoch führte die Bundespolizei, mit über 1500 Polizisten im Einsatz, die größte Razzia ihrer Geschichte durch.

Die Polizei ist einem Menschenhändlerring auf die Spur gekommen. Deshalb haben die Polizisten in 12 Bundesländern 63 Bordelle durchsucht.
Es gab zahlreiche vorläufige Festnahmen, sieben Verdächtige bleiben in Gewahrsam.

Die Hauptverdächtigen sind eine 59-jährige Thailänderin und ihr Lebensgefährte. Sie sollen mit ihrer Bande Transsexuelle aus Thailand nach Deutschland geschleust und hier zur Prostitution gezwungen haben. Über ein großes Netzwerk aus kleinen Wohnungsbordellen wurden die Prostituierten dann in ganz Deutschland verteilt.